Den richtigen Webspace finden? Erfahrungen und Ideen von Florian

Den richtigen Webspace finden? Erfahrungen und Ideen von Florian

05.10.2013 12:18


  • Erfahrungen und Ideen von Florian.
  • Datenbanken.
  • Zu "MySQL", "PostgreSQL", "Ajax", ...
  • Mini-PC "Raspberry Pi".




Auf der Suche nach einem geeigneten Webspace habe ich Florian (WolverineX) in einer Mail gefragt, ob er mir da etwas Gutes empfehlen kann. Daraufhin schrieb er diese, sehr ausführliche Gegenüberstellung. Damit diese Informationen nicht verloren gehen, möchte ich sie hier nochmals darstellen und mich für seine gute Arbeit bedanken.



Hallo Wolfgang,
mein erster Webspace war, glaube ich FUNPIC.DE. In einer Heft-Anleitung wurde dieser damals verwendet. Allerdings beträgt die maximale Dateigröße zurzeit immer noch 5MB, das bekommt man zu spüren, wenn man sich mal schnell etwas zur Verfügung stellen möchte. Und als Datenbank hast du glaube ich auch nur eine MySQL-DB zur Verfügung, also müssten sich alle Tabellen eine DB teilen.
Was mich an diesen Anbietern etwas nervt, ist die zugeschaltete Werbung. Es gab eine werbefreie Zeit zwischendurch, aber jederzeit könnte sie dazu geschaltet werden. Einfahrende, die Seite verdeckende Flash-Banner (Layer-Werbung), die beim Schließen neue Tabs öffneten, sind absolut fehl am Platz. Eine Copyright-Information am Ende der Seite wie bei Xobor wäre ja noch OK gewesen. Wobei ich die kleine Werbezeile zwischen den Beiträgen früher auch besser fand, als die jetzige große Werbung über oder neben dem Forum.
Früher gab es auch öfter mal Ausfälle und die Seite war länger nicht mehr erreichbar. Mal nur ein paar Stunden, gelegentlich auch mal ein paar Tage. (Fehlermeldung: No suitable modes are available to serve your request.)
Schon eine ganze Weile habe ich jetzt aber auch einen Account bei bPlaced. Das gefällt mir zurzeit noch am besten von den freien Webspaces. Du kannst dir da sogar aussuchen, ob du 1GB oder 2GB Webspace möchtest. Entsprechend stehen dir bei der ersten Variante acht Datenbanken, bei letzteren zwei zur Verfügung, natürlich für jeweils MySQL und auch PostgreSQL. Ebenso kannst du die DBs dort auch mit PHPMyAdmin administrieren. Ein Limit für den Traffic oder die Größe einer einzelnen Datei gibt es nicht (außer natürlich die 1GB/2GB). Dies ist vor allem bei vielen Änderungen und Hochladen per FTP oder vielen Seitenaufrufen sehr sinnvoll.
Ich habe damals wohl die 1GB-Variante gewählt, da ich gerade nachgesehen und 2 von 8 DBs in Verwendung habe. Wahrscheinlich dachte ich, dass die HTML-Dateien ja eh nicht so riesig sind und es ja nicht als FileHoster eingesetzt werden soll. Immerhin kann ich jetzt mehrere Datenbanken anlegen und muss nicht alle Tabellen mit Präfixen versehen, um in einer DB den Durchblick zu behalten.

Angeblich können darüber auch bis zu 100 Emails täglich verschickt werden, aber habe ich bisher auch nicht gebraucht. Ich wollte schon lange mal meinen Webspace von "OHOST.DE" auf bPlaced verlegen, habe aber noch ein paar Testprojekte darauf laufen, u.a. liegt dort die DB für das Bedanken-Script im Forum. Und ich hatte noch keine Lust, die Daten auf bPlaced zu sichern und die inzwischen vielen Dateien auf "OHOST.DE" mal auszumisten. Werde aber diesen Schritt evtl. früher oder später mal tun.
Ein Ableger davon wäre noch "Square7", den wir mal kurz als Testserver für ein Projekt verwendet haben. Im Impressum steht die gleiche Person. 7GB Webspace und auch keine Limits für Traffic und Dateigrößen, sogar 12 MySQL-Accounts . Allerdings müsstest du hier wohl Werbung dulden (bei einem vorübergehenden Testserver kein Problem). Dafür kannst du mit PHP-Funktionen wie fopen arbeiten, um z.B. Inhalte von anderen Webservern zu nachzuladen. Kommt natürlich darauf an, ob man's braucht.

Der Fairness halber sollte ich noch erwähnen, dass der Account von zwei ehemaligen Mitschülern auf bPlaced gesperrt oder gelöscht wurde. Ursache waren aber zu viele Seitenaufrufe, per Ajax haben sie jede Sekunde oder öfter eine Anfrage zum Server gestellt, was dann vom Anbieter evtl. als Attacke gedeutet wurde. Ich habe auch ein Shoutbox-Skript auf bPlaced liegen, welches alle ca. 2 Sekunden die aktuellen Einträge abruft, falls irgendwas geschrieben wurde. Aber die Seite habe ich auch nicht den ganzen Tag offen...
Movert hat mal in einem Beitrag "cwsurf.de" erwähnt. Das läuft im Prinzip alles über "CwCity.de". Ohne CGI und standardmäßig mit Werbung. Mit ein paar monatlichen Forenbeiträgen sollte aber auch Werbefreiheit möglich sein.
Anscheinend auch unbegrenzter Speicher und ohne Werbung soll es bei lima-city geben.
Und von "KILU" hat man auch bereits mal öfter gehört.
Ebenso gäbe es noch SPACE2, dies ist zwar nicht kostenlos, hätte aber eine .de-Domain inklusive.
Aber mit diesen Anbietern habe ich persönlich noch keine Erfahrungen gemacht.



Eigener kleiner Webserver mit "Raspberry Pi"


Je nach Internet-Verbindung könntest du aber auch überlegen, selbst den Webserver bereitzustellen. Für ca. 40€ gibt es einen Mini-PC, den Raspberry Pi (am besten Model B, Rev. 2). Darauf können mehrere verschiedene Systeme installiert werden. Statt dem einfachen Media-Center würde sich da ein angepasstes Debian (Raspbian) anbieten. Das System wird auf eine SD-Karte übertragen, von welcher dann das System gestartet wird. Im Netz gibt es viele Anleitungen, von der Installation des Grundsystems bis hin zur Einrichtung eines Webservers (und natürlich vielem mehr, beinahe alles was ein anderer PC auch kann). Mit einer guten Internet-Leitung hättest du somit einen Webserver zur Verfügung, den du komplett so einstellen kannst, wie du das möchtest. Nebenbei könntest du dir einen Netzwerk-Speicher (NAS) oder Druckerserver einrichten, um mit allen PCs gemeinsam auf den gleichen Drucker oder eine externe Festplatte zuzugreifen.
Leider kann ich noch keine konkrete Aussage machen, ob die Ladezeit der Website dann genauso schnell ist. Bei mehreren tausend gleichzeitigen Aufrufen ist die Hardware und der Durchsatz der Internet-Leitung evtl. auch nicht stark genug. Für die meisten privaten Websites wird es aber wohl locker reichen, FreeHoster geben ja auch nicht jeder Userseite maximale Performance frei.
Also die Anschaffungs-Kosten richten sich natürlich nach der bereits zur Verfügung stehenden Hardware. Zur Stromversorgung wird ein Netzteil von min. 1A, besser 1.2A oder höher benötigt, das per MicroUSB verbunden wird. Wenn externe Geräte (zusätzliche Festplatte, USB-Sticks, WLAN-Sticks) mit hohem Strombedarf angeschlossen werden sollen, wird ein USB-Hub mit Stromversorgung benötigt. Bei der richtigen Wahl des HUBs kann man sich das Netzteil für den Raspberry übrigens dennoch sparen, falls der HUB genügend Strom liefert, um per USB auf MicroUSB-Kabel den Stromanschluss zu versorgen.
SD-Karte und LAN-Kabel (alternativ WLAN-Stick) kommen natürlich ggf. auch dazu, wobei das bei vielen bereits vorhanden ist. Zur Einrichtung ist ein HDMI-Kabel ganz praktisch, damit ein Monitor zur anfänglichen Einrichtung angeschlossen werden kann. Sobald dann aber der SSH-Server aktiviert wurde, kann der Mini-PC auch bequem per SSH-Konsole administriert werden. Durch Einrichtung von VNC erfolgt die Administration bei Bedarf auch grafisch.
Es gibt noch einen anderen Video- und sogar Sound-Ausgang. Meistens wird wohl aber der HDMI-Anschluss verwendet, notfalls mit einem Adapter-Kabel, welches den HDMI-Anschluss des Raspberry für den Eingang am Fernseher vorbereitet.
Ansonsten muss halt mal zur Aktivierung von z.B. SSH der Fernseher eines Freundes herhalten. Manche angebotene SD-Karten-Images haben SSH auch standardmäßig aktiviert, falls kein HDMI-Anschluss zur Verfügung steht.
Alles in allem hast du dann einen Mini-PC für gut 40-100€ zusammengestellt, je nachdem ob du nur noch den PC oder auch alle möglichen Anschlüsse und Kabel brauchst.

Playlist für RaspberryPi :
Für den RaspberryPi wurde inzwischen eine gute Tutorial-Reihe von SemperVideo gestartet. Dort wird u.a. gezeigt, wie das System installiert und der Zugriff per SSH bzw. Remote-Desktop eingerichtet werden kann. Ein Video beschäftigt sich auch mit der Installation eines einfachen Apache-Webservers.

Wer statt dem Apache lieber einen nginx-Server bevorzugt (geringerer Ressourcen-Verbrauch und mehr Performance),
dem seien folgende zwei Anleitungen empfohlen:

  • Installation mit PHP und MySQL: nginx und PHP auf dem Raspberry Pi
  • Installation mit PHP und Ruby: Webserver Nginx installieren

Ob die Schritte nach Performance aus der ersten und Ruby ab Schritt 9 aus der zweiten Anleitung überhaupt nötig sind, kann jeder für sich selbst entscheiden. Ruby wird von den meisten nicht benötigt und der nginx ist auch so bereits sehr performant. Am besten wäre es, den Raspberry vorher einmal so zu testen und bei Bedarf dann weitere Komponenten nachzuinstallieren.

Soweit mal meine Erfahrungen...


Kommentar zu "Den richtigen Webspace finden? Erfahrungen und Ideen von Florian" verfassen
Wolfgang
[b][/b]
[i][/i]
[u][/u]
Textformatierungen
[pre][/pre]
[code][/code]
[url][/url]
[Zitat][/Zitat]
[spoiler2][/spoiler2]
[img=100%][/img]
[video][/video]
Farbenauswahl
Schrift Hintergrund
 
 
 
 
 
 
 
 

 
 
 
 
 
 
 
 

 
 
 
 
 
 
 
 

 
 
 
 
 
 
 
 

 
 
 
 
 
 
 
 

rt
bl
gn
ge
go
ws
sw
Neue Smileys
Smile
Zunge
Zwinkern
Grin
Hmm
Shocked
Ärgerlich
Sick
Heard
Blush
Mad
Sad
Frown
Lachen
Cool
Nerd
Klatschen
Kiss
Engel
Schlafen
Weinen
Shut Mouth
Rose
Idee
Frage
Top
Flop
Grin
Wink
Smiley
Smile
Frown
Cool
Weinen
Schlafen
Nachdenken
Death
Heart
Glueck
Rose
Idee
Feuer
Sonne
Häkchen
X
Frage
Ausrufezeichen
Große Smileys 1
1tys-27[1]
1tys-29[1]
1tys-23[1]
1tys-24[1]
1tys-21[1]
Besten Dank
1tys-ak[1]
1tys-aa[1]
1tys-al[1]
Top
1tys-ad[1]
1tys-2c[1]
1tys-64[1]
1tys-ab[1]
1tys-28[1]
1tys-65[1]
1tys-2b[1]
Sonnenschein
Urlaub
Nice Day
Pfeifen
Vorstellen
1tys-1x[1]
1tys-1w[1]
1tys-9x[1]
1tys-9y[1]
Good News
Prost
Kaffee
Große Smileys 2
Idee
Sorry
Nachdenken
So
Merci
Lachen
Lachen
Grin
Wink
Smiley
Smile
Frown
Cool
Weinen
Schlafen
Nachdenken
Android
Android
Heart
Glueck
Death
Rose
Idee
Feuer
Sonne
Häkchen
X
Frage
Ausrufezeichen
Smileys allgemein
grin
Hm
Top
Idiot
Müde
Müde
Suchen
Fragen
Error
Achtung
Ah!
Wissen
Doc
Es gibt Ärger!
Ärger
Hallo
Error
Hm
Hallo
Hi Hi
Hi Hi
Ja Ja
Hurra
Frieden
SOS
Hallo
Schilder Smileys
78q-5m[1]
1tys-61[1]
1tys-60[1]
1tys-63[1]
1tys-ag[1]
Herzlich Willkommen
1tys-5r[1]
1tys-ah[1]
1tys-am[1]
Hallo
1tys-5s[1]
1tys-ai[1]
Excellent
1tys-fi[1]
1tys-9t[1]
1tys-5v[1]
1tys-5x[1]
1tys-9u[1]
1tys-5w[1]
1tys-5u[1]
1tys-fe[1]
1tys-5q[1]
Danke
1tys-62[1]
78q-2i[1]
Sensationell
Willkommen
Upps
Smileys
Neue Xobor-Smileys
Gemischte Smileys
Große Smileys 1
Große Smileys 2
Schilder-Smileys
Schriftgröße
9px
10px
11px
12px
Standard
16px
18px
20px
22px
24px
26px
Variabel
Schriftart
Standard
Text-Schatten
Monospace
Blackadder ITC
Bradley Hand
Harrington
Juice Itc
Lucida Handwriting
Monotype Corsiva
Old English Text
Pristina
MV Boli
Variabel
Format
Überschrift
H1 - sehr groß

H2 - groß

H3 - klein

Spoiler
HPM-Spoiler
HPM-Spoiler CountDown
HPM-Spoiler Farbe
HPM-Spoiler HTML
HPM-Spoiler CSS
HPM-Spoiler Java
HPM-Spoiler Bilder
HPM-Spoiler Variabel
3-D Button
3-D Mouseover
TAB-Menü
Sprechblasen
Sprechblase Beiträge
Sprechblase Überschrift
Feuerwerk
Feuerwerk
Hintergrund
Blau
Rot
Grün
Weiß
Farbe variabel
Bild variabel
Bild transparent
Bild transparent variabel
Schlagschatten
Schlagschatten Plus
Farb-Verlauf 1
Farb-Verlauf 2
Tooltipps
Tooltipps ohne Grafik
Info-Tooltipps
Hilfe-Tooltipps
Fehler-Tooltipps
Warn-Tooltipps
Animierter Link
Animierter Link
Nur für Mitglieder
Mitglieder
Hilfstexte Admin
Begrüßung
Geburtstag
Aktuelles Datum
Kommentar einfügen
Baustelle
Baustelle!
Baustelle!
Google
No Translate!
Diashow
3D Bildergalerie
De Luxe ohne Text!
De Luxe mit Text!
Bild vergrößern
Frei formatieren
Lupe
Mouseover 1
Mouseover 2
Mouseover 3
Bild einfügen
Modal-Modus
Modal-Modus + Text
Bild + Text
Überblenden
Fader
Blinken
Blinken animiert!
Lauf-Text
Von rechts
Durchgehend
Bild-Textfluss
Float Left
Float Right
Scroll-Balken
Horizontal
Tabelle
Formatierbare Tabelle
Formular mit Fieldset
Signatur ausblenden!
Signatur ausblenden!
Kalender!
Kalender
Trennlinien

mehr...
Hilfe
Hilfe Iconbar

Wie funktioniert die Farbauswahl?

  • Texte können mit den unterschiedlichsten Farben dargestellt werden!
  • Zuerst wird der Text markiert, der eingefärbt werden soll!
  • Die Textfarbe kann dann durch Anklicken der Farben-Button bestimmt werden!
  • Es stehen z.Z. 40 verschiedene Farben zur Auswahl!
  • Zum Einbau in die Iconbar: Große Farbauswahl minimiert!

Wie funktioniert die Auswahl mit den Leuchtfarben "Glow"?

  • Texte können mit leuchtenden Farben dargestellt werde!
  • Zuerst wird auch hier der Text markiert, der eingefärbt werden soll!
  • Die Glow-Textfarbe kann durch Anklicken der Glow-Button verändert werden!
  • Zur Zeit stehen sieben unterschiedliche Leucht-Farben zur Verfügung!
  • Zum Einbau in die Iconbar: Große Farbauswahl minimiert!

Was kann der Multidialog-Assistent?

  • Der Multidialog-Assistent erleichtert das Einfügen von verschiedenen Funktionen!
  • Der Multidialog-Assistent steht bei einer Verlinkung, beim Schreiben eines Zitates, beim Anlegen einer Spoiler-Box, beim Einfügen von Bildern und Videos und bei der Erstellung von spamsicheren Emails zur Verfügung!
  • Man kann den Assistenten aufrufen, ihn ausprobieren und jeder Zeit wieder abbrechen!
  • Im Dialog-Fenster kann man sehr gut erkennen, welche Optionen und welche Möglichkeiten eine Funktion bietet!
  • Zum Einbau in die Iconbar: Multi-Dialog-Assistent für die Iconbar

Was ist mit dem DropDown-Menü Schriftgröße alles möglich?

  • Es können beliebige Schriftgrößen von 9-26px ausgewählt werden!
  • Besonders markiert ist die Forum-Standardgröße!
  • Es ist auch möglich eine variable Schriftgröße zu bestimmen!
  • Zum Einbau in die Iconbar: Spezielles DropDown-Menü

Was ist mit dem DropDown-Menü Schriftart alles möglich?

  • Es können zehn verschiedene Schriftarten ausgewählt werden!
  • Besonders markiert ist die Forum-Standardschrift!
  • Es ist auch möglich eine variable Schriftart zu bestimmen!
  • Zum Einbau in die Iconbar: Spezielles DropDown-Menü

Was ist mit dem DropDown-Menü Format alles möglich?


Zum Einbau: Google-Translator!



Xobor Xobor Blogs